Angebote zu "Parks" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Barcelona - Die schönsten Städte der Welt
5,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Barcelona ist einer der lebendigsten Hafenstädte des Mittelmeerraumes und nach Madrid Spaniens zweitgrößte Stadt und Hauptstadt von Katalonien. Enge Plätze, kleine Paläste und verwinkelte Gassen geben einen Einblick in die Geschichte als Iberer, Griechen und Römer einst dort Handelsposten besaßen. La Rambla ist eine breite und schattige Prachtstraße, die sich von der Altstadt bis zum Hafen ausbreitet und Tag und Nacht voller Leben ist. Straßenkünstler treten auf, Schuhputzer werken fleißig und Portraitmaler werben für ihr Handwerk bei den vorbeikommenden Touristen. Das Museum Maritim Drassanes liegt in den königlichen Schiffswerften, die in Barcelonas Blütezeit erschaffen wurden. Die Gebäude bilden einzigartige Beispiele gotischer Bauweise und durch die riesigen Dimensionen der Schiffswerften konnten dreißig Schiffe gleichzeitig im Namen der katalonischen Aragon-Krone erbaut werden. Nur wenige Parks sind so berühmt wie der Park Güell. Antoni Gaudi erschaffte damit in dieser phantastischen Gartenstadt ein komplett neues Gartenkonzept. Am Eingang platzierte Gaudi eine bunte Eidechse als Symbol für das in unterirdischen Wasserkästen gesammelte Wasser, welches für den Park benötigt wird. Die Stadt selbst spielt eine Hauptrolle in Gaudis fabelhaften Phantasien und der Anblick der erstaunlichen Fassade des Casa Mila erregt die meiste Aufmerksamkeit, ein einzigartiger Wohnblock ohne seinesgleichen. Keine der Wände ist gerade, Glas und Verputz wurden für die Fassade verwendet und bunte Keramikverzierungen vervollständigen Gaudis Arbeit. Barcelona stellt einen Schmelztiegel zwischen Gotik bis Moderne dar, eine wahre Explosion von Lebenslust und Kreativität.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Kanaren - Der Reiseführer  [5 DVDs]
16,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'TENERIFFA' Teneriffa ist die größte der sieben Kanarischen Inseln, traumhaft, geheimnisvoll und immer blühend. Die Insel des ewigen Frühlings, Vom Atlantik umspült und dreihundert Kilometer vom afrikanischen Kontinent entfernt. Santa Cruz De Tenerife, am nord-östlichen Ende der Insel, ist Hauptstadt, Hafenstadt und Handelsmetropole, Capitania General, das als Sitz der Militärgouverneure diente, erinnert an die Zeit von General Franco. Neben der kanarischen Fauna und Flora weckt besonders der Reichtum an Überresten einer erloschenen Kultur der Ureinwohner Guanchen, das Interesse. Gut erhaltene Mumien, die in Höhlen gefunden wurden, dokumentieren den Totenkult. Puerto De La Cruz liegt mitten an der wildromantischen Nord-Küste, wo Alt und Neu in hemmungslosem Mix kombiniert wurde. Vor etwa fünfhundert Jahren wurden Fischer- und Hafenviertel gegründet, doch erst Ende des 19. Jahrhunderts nahm hier der Tourismus der Insel seinen Anfang, Mit dem neo-klassischen Glockenturm dominier die Kirche La Peha De Francia einen erhöhten Platz, auf dem Palmen, Oleander und Hibiskus wachsen. Im Nationalpark Teide erwarten als erstes nur erstarrte Lavabrocken und Bimsteinfelder, die von den Vulkanausbrüchen der letzten Jahrhunderte stammen. Dieser riesige Krater bildete sich vor etwa fünfhunderttausend Jahren, als der Ur-Teide immer wieder ausbrach. Eine Insel, geboren aus Feuer und Wasser, wo traumhaftes Wetter, geheimnisvolle Vulkane und tiefblaues Meer das Leben bestimmen und wo Pflanzenpracht und Mondlandschaft um Beachtung werben. Teneriffa ist die Perle der Kanarischen Inseln. 'FUERTEVENTURA' Fuerteventura ist die zweitgrößte Insel des Kanarischen Archipels im Atlantik, Diese urwüchsige Landschaft ist dünn besiedelt, liegt etwa hundert Kilometer vor der afrikanischen Küste und gehört politisch und gesellschaftlich zu Europa. Wir beginnen die Erkundung der Insel im äußersten Norden. Corralejo entwickelte sich zum Fährhafen und binnen weniger Jahrzehnte zu einem quirligen Ferienort. Auch ein ziemlich großer Jachthafen lässt erkennen, dass viele Bewohner vom spanischen Festland hier ihren Zweitwohnsitz eingerichtet haben.An der östlichen Atlantikküste, wo früher Hirten ihre Ziegenherden weiden ließen, breitet sich heute Puerto del Rosario aus, die Hauptstadt der Insel. Der Ort entstand 1797 als Hafen und mit der Zunahme des Schiffsverkehrs und als zentrales Tor zur Insel siedelten sich immer mehr Menschen hier an. Seit den 1980er Jahren wurden historische Gebäude restauriert und Parks und eine Hafenpromenade angelegt. Nur wenige Kilometer von hier ins Insel-innere, taucht ein alt-kanarisches Ruinenfeld auf. La Atalayita, ein Steindorf aus der Steinzeit. Archäologen haben versucht, die Wohnanlagen aus der vor-spanischen Zeit zu rekonstruieren. Iglu-artige Bauten aus Lavabrocken. In Jandia erscheinen die meisten Touristensiedlungen als besonderer Kontrast zu der Monotonie der steinigen Steppen, Geröllfelder, dunklen Vulkane und glühenden Sanddünen. Die ausgedehnte Wüsten-ähnliche Dünenlandschaft El Jable lässt erkennen, dass Nordafrika mit seiner marokkanischen Küste nicht weit entfernt ist. Vulkanberge und Traumstrände mit Sonne, Sand und Meer gibt es in Überfluss. Fuerteventura ist ein Kanarischer Insel-Traum! 'GRAN CANARIA' Gran Canaria, die dritt-größte der sieben Kanarischen Inseln, liegt vor den Toren West-Afrikas im tiefblauen Atlantik, Ein Miniatur-Kontinent' mit verschiedenen Klimazonen und vielen unterschiedlichen Landschaftsbildern auf engstem Raum. Las Palmas ist die Hauptstadt der Insel und Metropole des Kanarischen Archipels. Ein Kontrast zur stillen und ländlichen Insel. Christoph Columbus legte 1492 auf seiner ersten Fahrt in die neue Welt in Las Palmas an und verbrachte eine Nacht in der Residenz des Spanischen Militär-Gouverneurs, die nach dem berühmten Entdecker Casa De Colon benannt wurde. Arucas ist eine Kleinstadt im Norden, deren einstiger Reichtum durch Bananen und Zuckerrohr entstand und bekannt für seine Rum-Fabrik ist, deren Ursprünge bis 1884 reichen. Hier entstand die erste große, mit Dampfkraft betriebene Zuckerfabrik der Kanarischen Inseln und zählt damit heute zu den wichtigsten Rumkellereien Europas. Ganz im Süden der Insel erstrecken sich die Dünas

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Barcelona - Die schönsten Städte der Welt
9,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Barcelona ist einer der lebendigsten Hafenstädte des Mittelmeerraumes und nach Madrid Spaniens zweitgrösste Stadt und Hauptstadt von Katalonien. Enge Plätze, kleine Paläste und verwinkelte Gassen geben einen Einblick in die Geschichte als Iberer, Griechen und Römer einst dort Handelsposten besassen. La Rambla ist eine breite und schattige Prachtstrasse, die sich von der Altstadt bis zum Hafen ausbreitet und Tag und Nacht voller Leben ist. Strassenkünstler treten auf, Schuhputzer werken fleissig und Portraitmaler werben für ihr Handwerk bei den vorbeikommenden Touristen. Das Museum Maritim Drassanes liegt in den königlichen Schiffswerften, die in Barcelonas Blütezeit erschaffen wurden. Die Gebäude bilden einzigartige Beispiele gotischer Bauweise und durch die riesigen Dimensionen der Schiffswerften konnten dreissig Schiffe gleichzeitig im Namen der katalonischen Aragon-Krone erbaut werden. Nur wenige Parks sind so berühmt wie der Park Güell. Antoni Gaudi erschaffte damit in dieser phantastischen Gartenstadt ein komplett neues Gartenkonzept. Am Eingang platzierte Gaudi eine bunte Eidechse als Symbol für das in unterirdischen Wasserkästen gesammelte Wasser, welches für den Park benötigt wird. Die Stadt selbst spielt eine Hauptrolle in Gaudis fabelhaften Phantasien und der Anblick der erstaunlichen Fassade des Casa Mila erregt die meiste Aufmerksamkeit, ein einzigartiger Wohnblock ohne seinesgleichen. Keine der Wände ist gerade, Glas und Verputz wurden für die Fassade verwendet und bunte Keramikverzierungen vervollständigen Gaudis Arbeit. Barcelona stellt einen Schmelztiegel zwischen Gotik bis Moderne dar, eine wahre Explosion von Lebenslust und Kreativität.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Kanaren - Der Reiseführer  [5 DVDs]
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

'TENERIFFA' Teneriffa ist die grösste der sieben Kanarischen Inseln, traumhaft, geheimnisvoll und immer blühend. Die Insel des ewigen Frühlings, Vom Atlantik umspült und dreihundert Kilometer vom afrikanischen Kontinent entfernt. Santa Cruz De Tenerife, am nord-östlichen Ende der Insel, ist Hauptstadt, Hafenstadt und Handelsmetropole, Capitania General, das als Sitz der Militärgouverneure diente, erinnert an die Zeit von General Franco. Neben der kanarischen Fauna und Flora weckt besonders der Reichtum an Überresten einer erloschenen Kultur der Ureinwohner Guanchen, das Interesse. Gut erhaltene Mumien, die in Höhlen gefunden wurden, dokumentieren den Totenkult. Puerto De La Cruz liegt mitten an der wildromantischen Nord-Küste, wo Alt und Neu in hemmungslosem Mix kombiniert wurde. Vor etwa fünfhundert Jahren wurden Fischer- und Hafenviertel gegründet, doch erst Ende des 19. Jahrhunderts nahm hier der Tourismus der Insel seinen Anfang, Mit dem neo-klassischen Glockenturm dominier die Kirche La Peha De Francia einen erhöhten Platz, auf dem Palmen, Oleander und Hibiskus wachsen. Im Nationalpark Teide erwarten als erstes nur erstarrte Lavabrocken und Bimsteinfelder, die von den Vulkanausbrüchen der letzten Jahrhunderte stammen. Dieser riesige Krater bildete sich vor etwa fünfhunderttausend Jahren, als der Ur-Teide immer wieder ausbrach. Eine Insel, geboren aus Feuer und Wasser, wo traumhaftes Wetter, geheimnisvolle Vulkane und tiefblaues Meer das Leben bestimmen und wo Pflanzenpracht und Mondlandschaft um Beachtung werben. Teneriffa ist die Perle der Kanarischen Inseln. 'FUERTEVENTURA' Fuerteventura ist die zweitgrösste Insel des Kanarischen Archipels im Atlantik, Diese urwüchsige Landschaft ist dünn besiedelt, liegt etwa hundert Kilometer vor der afrikanischen Küste und gehört politisch und gesellschaftlich zu Europa. Wir beginnen die Erkundung der Insel im äussersten Norden. Corralejo entwickelte sich zum Fährhafen und binnen weniger Jahrzehnte zu einem quirligen Ferienort. Auch ein ziemlich grosser Jachthafen lässt erkennen, dass viele Bewohner vom spanischen Festland hier ihren Zweitwohnsitz eingerichtet haben.An der östlichen Atlantikküste, wo früher Hirten ihre Ziegenherden weiden liessen, breitet sich heute Puerto del Rosario aus, die Hauptstadt der Insel. Der Ort entstand 1797 als Hafen und mit der Zunahme des Schiffsverkehrs und als zentrales Tor zur Insel siedelten sich immer mehr Menschen hier an. Seit den 1980er Jahren wurden historische Gebäude restauriert und Parks und eine Hafenpromenade angelegt. Nur wenige Kilometer von hier ins Insel-innere, taucht ein alt-kanarisches Ruinenfeld auf. La Atalayita, ein Steindorf aus der Steinzeit. Archäologen haben versucht, die Wohnanlagen aus der vor-spanischen Zeit zu rekonstruieren. Iglu-artige Bauten aus Lavabrocken. In Jandia erscheinen die meisten Touristensiedlungen als besonderer Kontrast zu der Monotonie der steinigen Steppen, Geröllfelder, dunklen Vulkane und glühenden Sanddünen. Die ausgedehnte Wüsten-ähnliche Dünenlandschaft El Jable lässt erkennen, dass Nordafrika mit seiner marokkanischen Küste nicht weit entfernt ist. Vulkanberge und Traumstrände mit Sonne, Sand und Meer gibt es in Überfluss. Fuerteventura ist ein Kanarischer Insel-Traum! 'GRAN CANARIA' Gran Canaria, die dritt-grösste der sieben Kanarischen Inseln, liegt vor den Toren West-Afrikas im tiefblauen Atlantik, Ein Miniatur-Kontinent' mit verschiedenen Klimazonen und vielen unterschiedlichen Landschaftsbildern auf engstem Raum. Las Palmas ist die Hauptstadt der Insel und Metropole des Kanarischen Archipels. Ein Kontrast zur stillen und ländlichen Insel. Christoph Columbus legte 1492 auf seiner ersten Fahrt in die neue Welt in Las Palmas an und verbrachte eine Nacht in der Residenz des Spanischen Militär-Gouverneurs, die nach dem berühmten Entdecker Casa De Colon benannt wurde. Arucas ist eine Kleinstadt im Norden, deren einstiger Reichtum durch Bananen und Zuckerrohr entstand und bekannt für seine Rum-Fabrik ist, deren Ursprünge bis 1884 reichen. Hier entstand die erste grosse, mit Dampfkraft betriebene Zuckerfabrik der Kanarischen Inseln und zählt damit heute zu den wichtigsten Rumkellereien Europas. Ganz im Süden der Insel erstrecken sich die Dünas

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot