Angebote zu "Marquise" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Marquise von O...., Hörbuch, Digital, 1, 95min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Dame von mustergültigem Stand und Ruf, die Marquise von O...., lässt über eine Zeitungsanzeige verkünden, dass sie ohne ihr Wissen schwanger geworden sei und dass sie entschlossen wäre, den Vater ihres Kindes aus Rücksicht für ihre Familie zu heiraten. Allerdings bewertet der Vater der ehrenwerten Dame die Sachlage etwas anders und verstößt die Tochter wegen ihres unsittlichen Verhaltens. Die Mutter wird jedoch von Gewissensbissen geplagt und stellt ihre Tochter auf die Probe, wobei sich herausstellt, dass diese tatsächlich nicht weiß, wer der Vater ist, da sie ihre Vergewaltigung aus ihrer Vorstellung getilgt hat. Die Tochter wird wieder im Haus aufgenommen und ein gewisser Graf F. beginnt damit, um sie zu werben. Dieser Mann ist für die Familie kein Unbekannter, da er die Marquise einst aus den Fängen russischer Soldaten rettete - allerdings wird nun klar, dass er eben auch der Vergewaltiger ist, woraufhin die Marquise schreiend wegläuft. Die Eltern werden jedoch durch einen Heiratsvertrag überzeugt, da der Graf sich dazu verpflichtet, auf alle seine Rechte zu verzichten und gleichzeitig allen Pflichten nachzukommen. Wird die Marquise dem Grafen verzeihen können? 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Friedrich Frieden. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lily/000294/bk_lily_000294_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Die Marquise von O., Hörbuch, Digital, 1, 109min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die verwitwete Marquise von O. ist schwanger -- ist sich aber sicher, sich mit keinem Mann eingelassen zu haben. Von der Familie, die sie für eine unehrenhafte Lügnerin hält, verstoßen, wendet sie sich in ihrer Verzweiflung über eine Annonce an den unbekannten Vater ihres Kindes. Gleichzeitig schlägt sie das eifrige Werben des Grafen F. aus, der sie ehelichen will, obwohl er sie kaum kennt. Das uneheliche Kind soll keinen anderen Vater bekommen, als seinen leiblichen. So beginnt eine verzweifelte Suche. Geboren am 18. Oktober 1777 in Frankfurt/Oder. Heinrich von Kleist trat schon als junger Mann in den preußischen Militärdienst ein und nahm unter anderem am Rheinfeldzug (1796) teil. Letztlich verabscheute er den Dienst und schied 1799 aus dem Militär aus. In Frankfurt/Oder nahm er ein Studium der Physik und Mathematik auf, das er jedoch nach wenigen Semestern abbrach. Reisen führten ihn nach Thun (Schweiz) und Paris. Unter anderem die Freundschaft mit Ludwig Wieland, dem Sohn Christoph Martin Wielands, brachte ihm die Literatur näher. Er begann mit der Arbeit an dem Trauerspiel ´´Die Familie Schroffenstein´´, damals noch unter dem Titel ´´Die Familie Ghonorez´´, und an ´´Der zerbrochene Krug´´. 1804 trat Kleist in den preußischen Staatsdienst ein. Er lebte in Königsberg, Dresden und in Berlin, gab die Zeitschrift ´´Der Phöbus´´ (1808) und die Zeitung ´´Berliner Abendblätter´´ heraus. Der langfristige Erfolg blieb jedoch aus. Zusammen mit seiner Bekannten Käthe Vogel nahm sich Kleist am 21. November 1811 in Berlin das Leben. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Joachim Schönfeld. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/argo/000118/bk_argo_000118_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Sanfte Eroberung (eBook, ePUB)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lilian kann an die Liebe nicht so recht glauben. Sie misstraut den Männern und ihrem verführerischen Werben. Bis sie auf den Marquis von Claybourne trifft. Der charmante Draufgänger ist es gewohnt, dass ihm die Damenwelt zu Füßen liegt - auch Lilian macht da keine Ausnahme. Schon bald ist sie dem Marquis verfallen. Doch ist es ihm ernst mit ihr?

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe